TANZ DER SCHATTEN
Was ist Schatten?
Stellen Sie sich eine Bühne vor. Unbeleuchtet. Alles schwarz.
Auf dieser Bühne hat sich ihre gesamte Familie versammelt. Personen, die Sie mögen oder zumindest tolerieren, aber auch einige, denen Sie lieber nicht begegnen wollen. Sie sind nun
der Beleuchtungsmeister auf dieser Bühne und entscheiden,
auf welche Personen Sie die Scheinwerfer richten, welche Sie
im Licht sehen wollen und welche lieber im Dunkeln bleiben sollen. Vermutlich richten Sie ihre Schein- werfer auf die Personen, die Sie mögen. Die Perlen für Ihre Entwicklung
jedoch, Sie ahnen es schon, finden Sie in den Personen, die
Sie weniger mögen. In ihnen zeigen sich Ihre Verwicklungen
von Macht, Ohnmacht, Schuld, Angst, Zweifel, Enge.

Warum der Weg durch den Schatten?
Wir leben in unserer Welt der Vorstellungen, Wertungen und Urteile in GUT und SCHLECHT. Das GUTE mögen wir, das SCHLECHTE projizieren wir auf die Umwelt und lehnen es ab.
Der Andere ist immer schuld .... Und damit wird es in uns zum Schatten. Denn das, was wir im Außen ablehnen und bekämpfen, ist ein Teil in uns selbst, den wir verdrängen und bekämpfen.

Wie gehe ich mit meinem Schatten um?
Am besten so, wie Sie es mit einem geliebeten Menschen tun:

- Sie geben ihm Aufmerksamkeit
- Sie sprechen mit ihm
- Sie lassen sich von ihm berühren

Wie verläuft Ihre Seelenreise?
Durch eine spezielle Atemtechnik (Rebirthing) unternehmen Sie eine Reise in die Welt Ihrer Seele, gleiten in immer tiefere Schichten. Gefühle und Erlebnisse werden zu erlebter Wirklichkeit und bergen das Potenzial, ein Stück freier zu werden von den Zwängen und Erwartungen anderer. Vor- und Nachgespräch vervollständigen jede Sitzung. Ihre Seelenreisen werden aufgenommen und sie erhalten über jede Sitzung eine CD oder MP3-Datei.

Wenn Sie neugierig auf sich selbst geworden sind, lassen Sie uns gemeinsam am schwarzen Faden entlang gehen.